20 Jahre aktion leben vorarlberg

aktion leben vorarlberg feiert 20-jähriges Bestehen

Dornbirn – Im Landessportzentrum feierte die Lebensschutzbewegung aktion leben vorarlberg heute, Freitag, ihr 20-jähriges Bestehen. Der Verein habe sich durch seine professionellen Beratungs- und Bildungsangebote sowie durch die konkrete Hilfeleistung fest im sozialen Netz des Landes etablieren können, sagte Landeshauptmann Herbert Sausgruber. Den ehrenamtlich tätigen Mitgliedern um Obfrau Karin Schatzmann-Ellensohn dankte er für den engagierten Einsatz.

Seit nunmehr zwei Jahrzehnten setzt sich die überkonfessionelle und überparteiliche Initiative für den umfassenden Schutz menschlichen Lebens ein. Im Vordergrund steht dabei die Beratung, Begleitung und Hilfe für Frauen und Familien, die aufgrund einer ungeplanten Schwangerschaft in eine Krisensituation geraten. "Der Verein leistet einen wichtigen Beitrag für ein Klima, das jeder Frau ermöglicht, Ja zu einem Kind zu sagen", lobte die Landesrätin Dr. Greti Schmid die Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

"Viel Positives bewirkt"

Dornbirns Stadträtin Marie-Louise Hinterauer, die in Vertretung des Bürgermeisters Rümmele die Glückwünsche der Stadt überbrachte, würdigte ebenfalls das Wirken der Bewegung: "Als Anlaufstelle, durch Aufklärung an Schulen und vieles mehr hat der Verein in all den Jahren viel Positives bewirkt, wofür ich allen Verantwortlichen herzlich danke". Seine Wertschätzung für die Leistungen der Organisation brachte auch Bischof Elmar Fischer zum Ausdruck: "Der Schutz des Lebens ist eines der wichtigsten Anliegen einer jeden Gesellschaft und der Kirche. Dass die aktion leben vorarlberg dieses Anliegen mit überzeugendem Optimismus vertritt, halte ich für ein ganz großes Verdienst".

Bewusstsein für Lebensschutz

Gertraude Steindl, Präsidentin von aktion leben österreich, erinnerte daran, dass das regionale Büro maßgeblich daran beteiligt war, dass es eine Enquete zum Schutz des Lebens im Vorarlberger Landtag gegeben hat: "Die aktion leben vorarlberg ist wichtig, weil sie in der Öffentlichkeit Bewusstsein für das zutiefst humanitäre Anliegen des Lebensschutzes in allen Phasen menschlicher Existenz wach hält und fördert".

Neue Führungsspitze

Seit Jahresmitte steht Karin Schatzmann-Ellensohn an der Spitze des Vereins. Sie ist mehr als 13 Jahre als Beraterin in der Lebensschutzorganisation tätig. Im Juni 2010 hatte der langjährige Obmann und Mitbegründer, Arno Wohlgenannt, sein Amt nach 20 Jahren niedergelegt. Wohlgenannt, der zum Ehrenobmann ernannt wurde, wird dem Verein weiter als ein Ratgeber zur Seite stehen. In Stellvertretung von Landeshauptmann Sausgruber dankte Landtagspräsidentin Greti Schmid Wohlgenannt für sein großes Engagement.

Nähere Informationen finden Interessierte online unter:

http://www.aktionleben-vorarlberg.at.



Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
20:58:01 12.11.2010
Suche
 
 



Subnavigation

Sitemap  |   Kontakt  |   Impressum
© 2008 by Contrexx Anthrazit powered by Contrexx® Open Source CMS