B├╝rgerinitiative "Fakten helfen!"

 Bürgerinitiative „Fakten helfen!“ geht online weiter

 

Wien, 04.05.2015 – aktion leben brachte fast 50.000 Unterschriften für „Fakten helfen!“ in das Parlament ein. Jetzt ruft der Verein aufdie Bürgerinitiative auf der Homepage des Parlaments onlinezu unterstützen. Das Ziel von „Fakten helfen!“ ist eine jährliche anonyme Statistik über Schwangerschaftsabbrüche und wissenschaftliche Erforschung der Gründe dafür auch in Österreich.

 

„Jeder, der noch nicht unterschrieben hat, kann seine Stimme jetzt online abgeben“, erklärt aktion leben-Generalsekretärin Mag. Martina Kronthaler. „Wir wissen, dass es von den Abgeordneten als wichtiges Stimmungsbild gesehen wird, wie viele Menschen online zustimmen.“ Die erste große Hürde, möglichst viele Unterschriften, sei geschafft: „Jetzt werden wir alles dazu tun, auch im zweiten Schritt möglichst viele Online-Unterstützungserklärungen zu bekommen, um unser Ziel zu erreichen“, betont Kronthaler.

 

Klarer Auftrag an die Politikerinnen und Politiker

Die Politikerinnen und Politiker hätten schon jetzt einen klaren Auftrag erhalten: Endlich Transparenz beim Thema Schwangerschaftsabbruch zu schaffen, damit wirksam vorgebeugt und Frauen und Familien in Notlagen besser unterstützt werden können. „Dazu brauchen wir Zahlen und Informationen, um die richtigen Maßnahmen setzen und überprüfen zu können“, stellt die aktion leben-Generalsekretärin klar. Österreich ist neben Luxemburg das einzige Land in Europa, in dem keine Zahlen zu Schwangerschaftsabbrüchen erhoben werden.

 

Das parlamentarische Prozedere sieht vor, dass nach Einbringen einer Bürgerinitiative bis zur Behandlung im zuständigen Ausschuss Gutachten eingeholt werden. Während dieser Zeit können Bürgerinnen und Bürger dem Anliegen auf der Parlamentshomepage zustimmen.

Auf www.fakten-helfen.at ist ein Link zur Parlamentsseite eingerichtet und Information bereitgestellt. „Fakten helfen!“ kann auf diese Weise sehr einfach online unterstützt werden.

 

****

aktion leben österreich ist ein überkonfessioneller, überparteilicher karitativer Verein, der sich vorwiegend aus privaten Spenden finanziert. Neben der Beratung und Unterstützung von schwangeren Frauen engagiert sich aktion leben auch in der Bildungsarbeit für Kinder und Jugendliche sowie in der aktiven Öffentlichkeitsarbeit zu bioethischen Fragen. Darüber hinaus setzt sich aktion leben für eine kinder- und elternfreundliche Gesellschaft ein.

In den Bundesländern gibt es selbstständige aktion leben-Vereine, die mit aktion leben österreich inhaltlich und organisatorisch eng zusammenarbeiten.

Spendenkonto – IBAN: AT91 3479 5000 0453 6777 | BIC: RZOOAT2L795 (Hinweis: Bitte 2 x Buchstabe O)

 

 

 


Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
16:30:12 12.05.2015
Suche
 
 



Subnavigation

Sitemap  |   Kontakt  |   Impressum
© 2008 by Contrexx Anthrazit powered by Contrexx® Open Source CMS